Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Kleinere Teams, Masken, keine Promis: F1 während Corona

Auftakt in Spielberg

Für Sebastian Vettel und die Stars der Formel 1 geht es in dieser Woche zurück auf die Rennstrecke. Unter Corona-Bedingungen ist auch für die besten Rennfahrer der Welt und ihre Teams vieles anders.
Foto: Steve Etherington
Toto Wolff, Teamchef und Geschäftsführer des Formel-1-Teams Mercedes-AMG Petronas, hält sich an die Regeln. Foto: Steve Etherington/Mercedes-Benz Grand Prix Ltd./dpa
Toto Wolff, Teamchef und Geschäftsführer des Formel-1-Teams Mercedes-AMG Petronas, hält sich an die Regeln. Foto: Steve Etherington/Mercedes-Benz Grand Prix Ltd./dpa

Motorsport | Dienstag, 30. Jun. 2020 - 11:24 Uhr

Spielberg (dpa) - Nichts wird normal sein, wenn die Formel 1 mit fast viermonatiger Verspätung in die Saison startet. Auf die Teams warten rund um die Rennstrecke im österreichischen Spielberg vor dem Auftakt am Sonntag noch mehr Herausforderungen als gewohnt.Nur durch strenge Einhaltung der Hygi...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.