Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

«Nur ein Ziel»: Hitzlsperger soll VfB vor Abstieg retten

Trennung vom Sportvorstand

Markus Weinzierl darf vorerst beim VfB Stuttgart bleiben. Stattdessen muss einen Tag nach dem Bekenntnis zum Trainer der Sportvorstand Michael Reschke gehen. Der abstiegsbedrohte Bundesligist steht mal wieder vor einem Neuanfang - und vertraut einem Stuttgarter Ex-Profi.
Foto: Sebastian Gollnow
Optimistisch: Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger bei seiner Vorstellung als neuer VfB-Sportvorstand. Foto: Sebastian Gollnow
Optimistisch: Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger bei seiner Vorstellung als neuer VfB-Sportvorstand. Foto: Sebastian Gollnow

Fussball | Dienstag, 12. Feb. 2019 - 17:03 Uhr

Stuttgart (dpa) - Schnell warf Thomas Hitzlsperger noch einen Blick auf seinen Zettel. Mit leicht gerunzelter Stirn überprüfte der frühere Fußball-Nationalspieler, ob er bei seiner Vorstellung als neuer Sportvorstand des Krisenclubs VfB Stuttgart nichts von seinen vorbereiten Worten vergessen hat...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.