Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Ex-Kunstberater Achenbach will Memoiren veröffentlichen

Kriminalität

Als Kunstberater verdiente er Millionen - auch mit Betrug. Raus aus der Haft begann Helge Achenbach, seine Memoiren zu schreiben. Im Herbst sollen sie erscheinen. Ehemalige Weggefährten dürften alarmiert sein: Achenbach verspricht «tiefe Einblicke» in die Szene.
Foto: Rolf Vennenbernd
Helge Achenbach, ehemaliger Kunstberater, sitzt im Kunsthof. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv
Helge Achenbach, ehemaliger Kunstberater, sitzt im Kunsthof. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

NRW | Mittwoch, 12. Jun. 2019 - 12:30 Uhr

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Foto des Autors, das aus einem Bilderrahmen heraus durch einen Reißwolf läuft: Schon der Buchdeckel der Memoiren von Helge Achenbach (67) hat es in sich. Immerhin bedient sich der ehemalige Kunstberater und Ex-Häftling damit bei der spektakulären Aktion des Künstlers Ba...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.