Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

3-D-Drucker als Wunschmaschine

Handwerks- und Industrie-Dienstleister Sohlmann erschließt komplett neues Geschäftsfeld

Der gebrochene Rückspiegel-Halter vom geliebten Oldtimer ist selbst gebraucht nicht aufzutreiben und schon gar nicht als Neuteil lieferbar? Bislang musste da improvisiert werden – oder es wurde richtig teuer.

Foto: Christian Busch
Als Ansprechpartner für den Einkauf betreut Justin Wesseler auch den Bereich 3-D-Druck. In dem blauen Laufrad, das er in der Hand hält, rollt eine frei bewegliche Kugel. Das gesamte Bauteil wurde dennoch in einem Schritt gedruckt.
Als Ansprechpartner für den Einkauf betreut Justin Wesseler auch den Bereich 3-D-Druck. In dem blauen Laufrad, das er in der Hand hält, rollt eine frei bewegliche Kugel. Das gesamte Bauteil wurde dennoch in einem Schritt gedruckt.

Von: Ibbenbürener Volkszeitung (Redaktion)
Aus der Region | Sonntag, 10. Feb. 2019 - 15:00 Uhr

EMSDETTEN. Wer Spezial-Anfertigungen in der Losgröße 1 in Auftrag gab, der musste seinen Oldie schon sehr lieben. Gerade wenn es um Bauteile aus Metall geht, die gegossen, gefräst oder gestanzt werden. Einer Revolution kommt da die 3-D-Drucktechnik gleich, mit der sich längst nicht n...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.