Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

VfL verkauft sich beim 2:3 gegen Leipzig teuer

Fußball: Osnabrück im DFB-Pokal

Es hat nicht sollen sein, die Spieler des Fußball-Zweitligisten VfL Osnabrück durften aber erhobenen Hauptes den Platz verlassen. Sie haben im DFB-Pokalspiel am Sonntagnachmittag dem hohen Favoriten RB Leipzig einen heißen Kampf geliefert, mussten sich aber mit 2:3 (1:3) geschlagen geben.

Foto: dpa
Leipzigs Timo Werner (links) wird hier zwar von Thomas Konrad (Nr. 16) und Ulrich Taffertshofer (rechts) gestoppt, er war jedoch an fast allen Leipziger Aktionen beteiligt.
Leipzigs Timo Werner (links) wird hier zwar von Thomas Konrad (Nr. 16) und Ulrich Taffertshofer (rechts) gestoppt, er war jedoch an fast allen Leipziger Aktionen beteiligt.

Von: Alfred Stegemann
Fußball | Sonntag, 11. Aug. 2019 - 18:16 Uhr

OSNABRÜCK.Nach der Leipziger Führung durch Sabitzer glich Amenyido aus, ehe erneut Sabitzer und Klostermann für das 3:1 sorgten. Alvarez gelang per Handelfmeter nur noch der Anschlusstreffer. VfL-Trainer Daniel Thioune zollte seiner Mannschaft ein großes Lob. Auch RB-Trainer Julian Nage...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.