Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Randale am Schießstand in Velpe

Vandalismus

„Das ist einfach ärgerlich.“ Jürgen Stalljohann schüttelt den Kopf beim Anblick der Verwüstungen am Schießstand in Velpe. Im Vereinsheim liegt ein Scherbenmeer auf dem Fußboden, auf Tischen und Stühlen. Draußen vor dem Gebäude sind Bierflaschen zerdeppert worden. Verstreut auf dem gesamten Vorplatz liegt Plastikmüll. Einzelne Wände wurden mit Graffiti beschmiert. In eine Holzbank hat jemand ein Hakenkreuz geritzt – alles Hinterlassenschaften eines nächtlichen Gelages.

Foto: Anke Beimdiek
Die Hinterlassenschaften des nächtlichen Gelages am Schießstand des Schützenvereins Velpe. Außerdem wurden drei Fenster eingeworfen und die Eingangstür beschädigt.
Die Hinterlassenschaften des nächtlichen Gelages am Schießstand des Schützenvereins Velpe. Außerdem wurden drei Fenster eingeworfen und die Eingangstür beschädigt.

Von: Anke Beimdiek
Westerkappeln | Donnerstag, 30. Jul. 2020 - 17:08 Uhr

In der Nacht auf Donnerstag ist der Schießstand des Schützenvereins Velpe zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen von Randalierern heimgesucht worden. Diesmal waren die Verwüstungen schlimmer als am 17. Juni, als Unbekannte die Eingangstür zum Schießstand beschädigten, wie der Vorsitzende Jürgen...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.