Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Badegäste am Bullerteich müssen auch mal eine Stunde warten

Gespräche mit dem Gesundheitsamt über Lockerungen

Heißes Sommerwetter und Ferienbeginn – die Voraussetzungen für einen Ausflug ins Freibad könnten nicht besser sein. Doch in diesen Tagen gehören bei schönem Wetter Warteschlangen im Eingangsbereich ebenso zum Schwimmbadbesuch wie Badelatschen und Sonnencreme.

Foto: Anke Beimdiek
Ferienstart und Sommerwetter: Dennoch war es am Freitag im Freibad relativ ruhig. Nur 250 Badegäste dürfen gleichzeitig auf das Gelände. Abstand halten ist durch die streng reglementierte Besucherzahl, die vielleicht bald nach oben korrigiert wird, nicht schwierig.
Ferienstart und Sommerwetter: Dennoch war es am Freitag im Freibad relativ ruhig. Nur 250 Badegäste dürfen gleichzeitig auf das Gelände. Abstand halten ist durch die streng reglementierte Besucherzahl, die vielleicht bald nach oben korrigiert wird, nicht schwierig.

Von: Anke Beimdiek
Westerkappeln | Sonntag, 28. Jun. 2020 - 15:23 Uhr

Vor dem Sprung ins kühle Nass heißt es nicht selten: Schwitzen in der Sonne. Auch am Bullerteich. „Manche müssen eine Stunde warten, andere, die Glück haben, kommen sofort rein“, erzählt Schwimmmeisterin Lara Osthues.Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen muss das Freibad die Zahl seiner Bade...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.