Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Schulrechtsänderungsgesetz: Aufatmen am Comenius-Kolleg

Entwurf sorgt für viel Unruhe

Helmut Kellinghaus und Thorsten Bahlmann ist die Erleichterung anzusehen. Nach Wochen der Ungewissheit, unzähligen Briefen, E-Mails und noch mehr Telefonaten bleibt das Studienkolleg in Mettingen erhalten. Der Vorsitzende der Deutsch-Brasilianischen Studienstiftung St. Antonius und der Schulleiter können aufatmen.

Foto: Oliver Langemeyer
Helmut Kellinghaus (l.), Vorsitzender der Deutsch-Brasilianischen Studienstiftung St. Antonius, und Schulleiter Thorsten Bahlmann atmen auf. Im 15. Schulrechtsänderungsgesetz soll noch ein Bestandsschutz für das Mettinger Comenius Kolleg verankert werden. Damit ist die Zukunft des Studienkollegs gesichert. Der NRW-Landtag will am Mittwoch über das Gesetz entscheiden.
Helmut Kellinghaus (l.), Vorsitzender der Deutsch-Brasilianischen Studienstiftung St. Antonius, und Schulleiter Thorsten Bahlmann atmen auf. Im 15. Schulrechtsänderungsgesetz soll noch ein Bestandsschutz für das Mettinger Comenius Kolleg verankert werden. Damit ist die Zukunft des Studienkollegs gesichert. Der NRW-Landtag will am Mittwoch über das Gesetz entscheiden.

Von: Oliver Langemeyer
Mettingen | Freitag, 22. Mai. 2020 - 17:07 Uhr

Nach dem 15. Schuländerungsgesetz, dass der NRW-Landtag in der kommenden Woche verabschieden will, sollten die als Ersatzschule staatlich genehmigten Studienkollegs aufgelöst werden. Die Regierungsparteien von CDU und FDP fanden offenbar, dass die 1,5 Millionen Euro Kosten pro Jahr zu hoch seien....

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.