Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

„Wir nehmen es, wie es kommt“

Dreierwalder Ferienlager

Zwei unbeschwerte und ereignisreiche Wochen auf der holländischen Insel Ameland verleben, das wollen vom 4. bis 18. Juli dieses Jahres die 21 Betreuer, ein achtköpfiges Kochteam und vor allem die 82 angemeldeten Kinder des Dreierwalder Ferienlagers. Noch gut drei Monate sind es bis dahin, und rund um das geplante Event rankt sich, wie bei so vielen anderen Veranstaltungen, die Frage aller Fragen: Kann und darf das Lager angesichts der derzeitigen Situation überhaupt stattfinden?

Foto: andreas winnemöller
Planung in sicherem Abstand: das Lagerleiterteam Jannik Steffen (v.l.), Christopher Walter und Chris Stilling.
Planung in sicherem Abstand: das Lagerleiterteam Jannik Steffen (v.l.), Christopher Walter und Chris Stilling.

Von: Andreas Winnemöller
Hörstel | Dienstag, 31. Mrz. 2020 - 18:32 Uhr

Diese Frage kann zur Zeit niemand belastbar beantworten. Doch das Team ist gewappnet. Wie also gehen die Organisatoren des Lagers mit diesem unsicheren, und dennoch entscheidenden Punkt um? Der Jugendausschuss in Dreierwalde hat darauf die aus seiner Sicht einzig richtige Antwort gefunden: „Die P...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.