Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Handel und Gastronomie stellen sich um

Lieferungen und Abholdienste in der Corona-Krise

Der Handel geschlossen, die Gastronomie auch. In der Coronakrise erleben zwangsläufig Liefer- und Abholdienste (nur Gastronomie) einen Aufschwung, auch bei den hiesigen Unternehmen. Wie sehr das Geschäft sich rechnet oder nur eine Notlösung für die Krisenzeit ist, ist je nach Unternehmen durchaus unterschiedlich.

Foto: sarawutnirothon - stock.adobe.com
Liefern und Abholen stehen im Moment hoch im Kurs und verlangen den Unternehmen Flexibilität ab.
Liefern und Abholen stehen im Moment hoch im Kurs und verlangen den Unternehmen Flexibilität ab.

Von: Tobias Vieth
Ibbenbüren | Donnerstag, 26. Mrz. 2020 - 16:29 Uhr

Der Brötchenservice von Morgengold Frühstücksdienste in Ibbenbüren beispielsweise ist ohnehin im Liefergeschäft unterwegs. Rund 4000 Kunden im Stammgebiet zwischen Osnabrücker Land und niederländischer Grenze hat das Unternehmen, zudem weitere 1100 im Bereich Bielefeld/Gütersloh. Ramon Westkamp b...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.