Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Dennis Keller als Telefonjoker bei „Wer wird Millionär“

„Dann hätte ich eine Musikeinspielung mehr gemacht“

Er hätte zum „Millionärs-Macher“ werden können. Na ja, theoretisch. Davon war Dennis Keller aus Ibbenbüren zwar tatsächlich ein ganzes Stück entfernt, aber eben auch näher dran, als es vielen in ihrem Leben jemals möglich sein dürfte. Keller saß am Dienstagabend bei der RTL-Show „Wer wird Millionär“ zwar nicht selbst auf dem berühmten Stuhl, um sich durch den Fragen-Dschungel zu kämpfen, dafür war er als einer von drei Telefonjokern bei einem Freund gefragt.

Foto: alfred stegemann
Dennis Keller aus Ibbenbüren (rechts Mitte) war bei der von Günther Jauch moderierten Sendung „Wer wird Millionär“ am Dienstagabend einer von drei Telefonjokern.
Dennis Keller aus Ibbenbüren (rechts Mitte) war bei der von Günther Jauch moderierten Sendung „Wer wird Millionär“ am Dienstagabend einer von drei Telefonjokern.

Von: Alfred Stegemann
Ibbenbüren | Donnerstag, 19. Mrz. 2020 - 08:08 Uhr

Im Kreuzfeuer der Fragen von Moderator Günther Jauch saß Tim Holzhäuer aus Ansbach. Der 26-jährige Student wusste bei der 8000-Euro-Frage nicht weiter und entschied sich für einen Telefonjoker. Prompt ploppten die Konterfeis der drei Kandidaten auf, Dennis Keller fand sich genau in der Mitte wied...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.