Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Pü-Damm: Verdächtig viele Anlieger

Verkehrsteilnehmer ignorieren offenbar die Vollsperrung an der Baustelle

Eigentlich eine klare Sache. Das Verkehrszeichen Nummer 250 – weißer Kreis mit rotem Rand – bedeutet laut Straßenverkehrsordnung „Verbot für Fahrzeuge aller Art“. Landläufig „Durchfahrt verboten“ genannt. In jedem Falle ist klar: Da darf man nicht durch.

Das „Durchfahrt verboten“-Schild am Püsselbürener Damm scheinen viele Verkehrsteilnehmer nur für eine unverbindliche Empfehlung zu halten. Dem ist aber nicht so.
Das „Durchfahrt verboten“-Schild am Püsselbürener Damm scheinen viele Verkehrsteilnehmer nur für eine unverbindliche Empfehlung zu halten. Dem ist aber nicht so.

Von: Henning Meyer-Veer
Ibbenbüren | Mittwoch, 20. Nov. 2019 - 16:45 Uhr

Am Püsselbürener Damm scheint das aber kaum jemanden zu interessieren. Da steht so ein Schild. Dort, wo der Landesbetrieb Straßen NRW die Radwege baut. Das Schild erlaubt allerdings die Durchfahrt für Linienverkehr und Anlieger. Das, so sagt es die Polizei, sind Menschen, die ein berechtigtes Anl...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.