Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Polizei zu den Staus in der Stadt: Bürger muss das hinnehmen

Viel Verkehr nach A30-Unfall am Samstag

Wer am Samstagnachmittag mit dem Auto in oder gar durch die Ibbenbürener Innenstadt wollte, der ist zumindest nicht schnell an sein Ziel gelangt. Ab Samstagmittag ging nämlich nichts mehr. Eine Blechlawine soweit das Auge reichte, egal ob Gravenhorster, Ledder oder Münsterstraße. Ibbenbüren war gewissermaßen ein einziger Verkehrsstau – Folge des Lkw-Unfalls auf der A30.

Foto: mee
Zu gewaltigen Verkehrsproblemen – wie hier an der Gravenhorster Straße – kam es am Samstagnachmittag in Ibbenbüren als Folge des Lkw-Unfalls auf der A 30.
Zu gewaltigen Verkehrsproblemen – wie hier an der Gravenhorster Straße – kam es am Samstagnachmittag in Ibbenbüren als Folge des Lkw-Unfalls auf der A 30.

Von: Henning Meyer-Veer
Ibbenbüren | Montag, 04. Nov. 2019 - 14:08 Uhr

Und nicht nur auf den Hauptverkehrsadern, auch die Nebenstraßen in Ibbenbüren waren am Samstag teilweise restlos verstopft, weil sich offenbar ortskundige Autofahrer durch Schleichwege Vorteile beim Erreichen ihrer Fahrtziele erhofften. Bleibt die Frage: Warum hat eigentlich die Polizei...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.