Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

40 Jahre Hilfe für Suchtkranke und Angehörige

Landeskongress der Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe

Der Landesverband der Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe hat am vergangenen Samstag im Hotel „Mutter Bahr“ in Ibbenbüren-Uffeln seinen Landeskongress ausgerichtet. Mit der Begrüßungsrede des Vorsitzenden des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen e.V., Karl-Heinz Wesemann, wurde der Kongress eröffnet, in dessen Verlauf auch das 40. Gründungsjubiläum unter dem Motto „Selbsthilfe – Wege in ein gesundes Leben“ gefeiert wurde.

Foto: privat
Freuen sich über viele Teilnehmer beim Landeskongress: (v.l.) Bundesvorsitzender Andreas Bosch, stellvertretende Landrätin Elisabeth Veldhues, Landesvorsitzender Karl-Heinz Wesemann, die stellvertretende Landesvorsitzende Bettina Beran-Mlodzian, NRW-Geschäftsführer Herbert Borcheld sowie Ibbenbürens stellvertretende Bürgermeisterin Angelika Wedderhoff.
Freuen sich über viele Teilnehmer beim Landeskongress: (v.l.) Bundesvorsitzender Andreas Bosch, stellvertretende Landrätin Elisabeth Veldhues, Landesvorsitzender Karl-Heinz Wesemann, die stellvertretende Landesvorsitzende Bettina Beran-Mlodzian, NRW-Geschäftsführer Herbert Borcheld sowie Ibbenbürens stellvertretende Bürgermeisterin Angelika Wedderhoff.

Von: Ibbenbürener Volkszeitung (Redaktion)
Ibbenbüren | Dienstag, 10. Sep. 2019 - 16:00 Uhr

UFFELN. Einen Vortrag zum Thema „Selbsthilfe – Wege in ein gesundes Leben“ hielt hielt der Referent Frank Altemöller. Bettina Beran-Mlodzian, stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes NRW, und Gruppenbegleiterin im Freundeskreis Ibbenbüren, führte nach dem Kaffeetrin...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.