Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Trinken, kiffen, prügeln

Drei Heranwachsende müssen sich vor dem Jugendschöffengericht verantworten

Wegen gefährlicher Körperverletzung mussten sich am Montag ein 18- und ein 20-Jähriger aus Hopsten sowie ein 19-jähriger Recker vor dem Jugendschöffengericht am Amtsgericht Ibbenbüren verantworten. Bei dem 18-Jährigen kam noch regelmäßiger Erwerb von Marihuana hinzu, bei dem 20-Jährigen Diebstahl und ein laufendes Bewährungsverfahren.

Foto: dpa/Friso Gentsch
Das Amtsgericht in Ibbenbüren.
Das Amtsgericht in Ibbenbüren.

Von: Anke Beiing
Recke | Montag, 12. Aug. 2019 - 15:44 Uhr

HOPSTEN / RECKE. Nach einem Vorgespräch zwischen vorsitzendem Richter, Schöffen, Verteidigern und Jugendgerichtshilfe erklärten sich die beiden Hopstener bereit, vollumfängliche Geständnisse abzulegen. Als gefährliche Körperverletzung angeklagt war ein Vorfall aus Juli vergangenen Ja...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.