Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Im Krippken steckt viel Herzblut

Seit 20 Jahren nutzt die KAB das ehemalige Heuerhaus des alten Boeker-Hofes als Vereinsheim

„Wir durften alles machen, aber nicht die Außenhaut des Gebäudes beschädigen, so hatte es der Denkmalschutz vorgegeben“, erinnern sich Dieter Hast und Werner Tenberg an die Sanierung und die Einrichtung des „Krippken“.

Das ehemalige Heuerhaus des alten Boeker-Hofes ist seit 1999 das Vereinsheim der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) St. Agatha.
Das ehemalige Heuerhaus des alten Boeker-Hofes ist seit 1999 das Vereinsheim der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) St. Agatha.

Von: Dietlind Ellerich
Mettingen | Freitag, 09. Aug. 2019 - 16:30 Uhr

METTINGEN.Seit 20 Jahren ist das ehemalige Heuerhaus des alten Boeker-Hofes das Vereinsheim der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) St. Agatha, und mit der Einweihung im Juli 1999 ging eine arbeitsreiche zweieinhalbjährige Bauzeit zu Ende. In rund 15000 Arbeitsstunden gelang es ...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.