Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Gemeinde sagt Heimatverein Schale Grundstück zu

Knapp 300 000 Euro Baukosten sind geplant

Der Traum vom eigenen Museum rückt näher: Applaus gab es in der jüngsten Ratssitzung, als der Beschluss fiel, dass der Heimatverein Schale ein Grundstück zur Realisierung eines Landmaschinen- und Gerätemuseums kostenfrei erhalten soll. Knapp 300 000 Euro Baukosten sind geplant.

So könnten Remise und Dreschscheune des Heimatvereins in Schale einmal aussehen – sofern die erhoffte Förderung durch das Land NRW bewilligt wird. Dieser erste Entwurf wird allerdings nicht im Ortskernbereich umgesetzt, sondern etwas außerhalb der Bebauung.
So könnten Remise und Dreschscheune des Heimatvereins in Schale einmal aussehen – sofern die erhoffte Förderung durch das Land NRW bewilligt wird. Dieser erste Entwurf wird allerdings nicht im Ortskernbereich umgesetzt, sondern etwas außerhalb der Bebauung.

Von: Stephan Beermann
Hopsten | Mittwoch, 12. Jun. 2019 - 16:29 Uhr

SCHALE. Mit der Klärung der Grundstückfrage ist für den Heimatverein Schale eine wichtige Hürde bei der Realisierung eines Landmaschinen- und Gerätemuseums in eigenen Gebäuden überwunden: Wie berichtet, will die Gemeinde Hopsten dem Verein eine Fläche von 4630 Quadratmeter im Eckbere...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.