Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Werden Sie Mückenjäger!

Leserin bringt eine Mücke ins Medienhaus

Kürzlich brachte eine Leserin eine Mücke in die Redaktion. „Ich glaube, das ist eine asiatische Tigermücke?“ Was tun mit dem kleinen Plagegeist? Tatsächlich kann man so eine Mücke an den Mückenatlas schicken. Die freuen sich sogar darüber. Also: Wenn Sie demnächst mal wieder eine Mücke jagen sollten, zerquetschen Sie sie bitte nicht.

Foto: CHRISTIAN HAECKER
Im Leibniz-Zentrum für Agrarlandforschung wird jede Mücke genau untersucht, um herauszufinden, um welche Art es sich handelt. Das Ergebnis wird dann in den Mückenatlas eingetragen. Jarno Müller / ZALF
Im Leibniz-Zentrum für Agrarlandforschung wird jede Mücke genau untersucht, um herauszufinden, um welche Art es sich handelt. Das Ergebnis wird dann in den Mückenatlas eingetragen. Jarno Müller / ZALF

Von: Sabine Plake
Ibbenbüren | Dienstag, 04. Jun. 2019 - 17:12 Uhr

IBBENBÜREN. Wenn Sie demnächst mal wieder eine Mücke jagen sollten, zerquetschen Sie sie bitte nicht. Packen Sie diese bitte in eine kleine Schachtel und legen Sie sie in das Gefrierfach. Danach schicken Sie den kleinen Plagegeist an das Team vom Mückenatlas (www.mueckenatlas.com). D...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.