Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Stromertagebuch: Wieso nicht einfach und einheitlich?

Präsident kritisiert falsche Rahmensetzungen

Warum geht es in Deutschland mit der E-Mobilität so langsam voran, obwohl es die Technik schon so lange gibt? Kurt Sigl, Präsident des Bundesverbandes E-Mobilität (BEM) hat da eine klare Meinung: Die Politik hat‘s verpennt, so könnte man seine Position zugespitzt zusammenfassen.

Foto: scharfsinn86 - stock.adobe.com
Gibt Tesla seine Supercharger für eine allgemeine Nutzung frei? Dafür gebe es Signale, sagt Kurt Sigl.
Gibt Tesla seine Supercharger für eine allgemeine Nutzung frei? Dafür gebe es Signale, sagt Kurt Sigl.

Von: Jens T. Schmidt
Ibbenbüren | Freitag, 31. Mai. 2019 - 16:32 Uhr

Der politische Wille sei lange nicht erkennbar gewesen, sagt Sigl im Gespräch mit unserem Medienhaus. Er kritisiert: „Zehn Jahre lang wurde nur verzögert und nach hinten verschoben.“ Mit dem genannten Zeitraum spielt er auf den Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität (NEPE) an, von der Bunde...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.