Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Remondis muss in puncto Sicherheit noch nachlegen

Neue Nutzung des ehemaligen Wibarco-Geländes

Die Firma Remondis plant, auf dem ehemaligen Wibarco-Gelände in Uffeln gefährliche flüssige Abfälle zu lagern. Dazu gab es nun einen Erörterungstermin. Ergebnis: Das Unternehmen muss noch nachbessern beim Thema Sicherheit.

Foto: Linda Braunschweig
Teils mehr als 40 Jahre alt sind die Tanks, in denen Remondis überwiegend gefährliche Abfälle zwischenlagern will. Das Tanklager sei bis zum Schluss in Betrieb gewesen und erfülle alle Voraussetzungen, sagte Bernhard Schulze Langenhorst (Remondis) beim Erörterungstermin.
Teils mehr als 40 Jahre alt sind die Tanks, in denen Remondis überwiegend gefährliche Abfälle zwischenlagern will. Das Tanklager sei bis zum Schluss in Betrieb gewesen und erfülle alle Voraussetzungen, sagte Bernhard Schulze Langenhorst (Remondis) beim Erörterungstermin.

Von: Linda Braunschweig
Ibbenbüren | Dienstag, 14. Mai. 2019 - 18:15 Uhr

UFFELN. An der Hauptstraße 21 wehen die weiß-roten Fahnen der Firma Remondis Industrie Service GmbH & Co. KG. Auch einen Teil der Büros hat der Entsorger bereits eingerichtet. Aber das, was Remondis auf dem ehemaligen Wibarco-Gelände machen will – nämlich überwiegend gefährliche flüs...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.