Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Nach Sichtung in Steinbeck: Wolfsberater schaltet das Landesamt ein

Tierhalter sollen vorbeugen

War es ein Wolf? Oder doch nicht? Diese Frage müssen nun die Behörden klären. Am Wochenende war ein Vierbeiner in Steinbeck gesichtet worden. Tierhaltern wird zur Vorsicht geraten.

Foto: Laszlo - stock.adobe.com
Wer auf einen Wolf trifft, sollte besser stehen bleiben und nicht weglaufen, raten Experten. (Symbolfoto)
Wer auf einen Wolf trifft, sollte besser stehen bleiben und nicht weglaufen, raten Experten. (Symbolfoto)

Von: Jens T. Schmidt
Recke | Montag, 13. Mai. 2019 - 16:18 Uhr

STEINBECK. Ob das am Wochenende in Steinbeck gesichtete Tier (wir berichteten) tatsächlich ein Wolf war, steht weiterhin nicht fest. Doch Jan-Dirk Hubbert, Wolfsberater beim Regionalforstamt Münsterland, hat die vorliegenden Informationen an das zuständige Landesamt für Natur, Umwelt...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.