Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Klosteranlage beeindruckt Stifter

Deutsche Stiftung Denkmalschutz in Gravenhorst

Stifter der Deutschen Stiftung Denkmalschutz haben am Wochenende das Kloster Gravenhorst besucht. Von der Anlage waren die Gäste sehr angetan.

Rund 60 Stifter besuchten zusammen mit Sigrid Karliczek (vorne 4.v.l.), Dipl.-Ing. und Leiterin des Ortskuratoriums Münster der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, das Kloster Gravenhorst. Der Vorsitzende des Fördervereins Kloster Gravenhorst, Norbert Liedmeyer (vorne 3.v.l.), und die Historikerin Dr. Uta C. Schmidt (vorne 2.v.l.), die sich seit 2003 mit der Geschichte des Klosters befasst, führten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in zwei Gruppen durch die Klosteranlage.
Rund 60 Stifter besuchten zusammen mit Sigrid Karliczek (vorne 4.v.l.), Dipl.-Ing. und Leiterin des Ortskuratoriums Münster der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, das Kloster Gravenhorst. Der Vorsitzende des Fördervereins Kloster Gravenhorst, Norbert Liedmeyer (vorne 3.v.l.), und die Historikerin Dr. Uta C. Schmidt (vorne 2.v.l.), die sich seit 2003 mit der Geschichte des Klosters befasst, führten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in zwei Gruppen durch die Klosteranlage.

Von: Marianne Sasse
Hörstel | Montag, 15. Apr. 2019 - 14:45 Uhr

GRAVENHORST. „Ich bin das erste Mal hier und ganz überrascht vom Ort, der Atmosphäre und dem ganzen Ensemble“, sagte Sigrid Karliczek, Dipl.-Ing. und Leiterin des Ortskuratoriums Münster der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, am Ende der Führung durch die Klosteranlage Gravenhorst mit...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.