Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Die Krux mit dem schnellen Internet

Breitbandausbau ist problematisch

Zeitverzug, Doppelausbau und allzu optimistische Angaben zu möglichen Bandbreiten von den Telekommunikationsanbietern. Im Ausbau des Breitbandinternets in Ibbenbüren knirscht es weiterhin. Immerhin: In naher Zukunft soll der Auftrag für den geförderten Ausbau vergeben werden.

Foto: Thomas Söllner - stock.adobe.com
Glasfaser: Wo die Kabel ans Haus angeschlossen sind, gilt der Standard in Sachen Internet als zukunftssicher.
Glasfaser: Wo die Kabel ans Haus angeschlossen sind, gilt der Standard in Sachen Internet als zukunftssicher.

Von: Tobias Vieth
Ibbenbüren | Montag, 15. Apr. 2019 - 16:22 Uhr

2
IBBENBÜREN. 30 Megabit pro Sekunde. Das ist nach wie vor die Grenze, ab der ein Gebiet in Sachen Internet als unterversorgt gilt. So ist es seit 2013 festgelegt in den Breitbandrichtlinien der Europäischen Kommission. Und eben darauf setzen auch alle möglichen Förderprogramme auf. ...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.