Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Die Brücke an den Nordstadtarkaden bleibt da, wo die Brücke ist

Verwaltung spielt Varianten für Bahnquerung durch

Die Brücke an den Nordstadtarkaden muss neu gebaut werden. Die Verwaltung arbeitet mit Hochdruck an diesem Projekt und hat mögliche Varianten auf ihre Machbarkeit abgeklopft.

Foto: Stefan Nieland
Die Brücke an den Nordstadtarkaden wird wohl ihren jetzigen Standort (links im Bild) behalten, Gedankenspiele wie eine Verlegung in der Verlängerung der Straße „An der Mauritiuskirche“ (rechts im Bild) hat die Stadtverwaltung verworfen, ebenso eine Unterführung oder einen kompletten Verzicht auf die Querung.
Die Brücke an den Nordstadtarkaden wird wohl ihren jetzigen Standort (links im Bild) behalten, Gedankenspiele wie eine Verlegung in der Verlängerung der Straße „An der Mauritiuskirche“ (rechts im Bild) hat die Stadtverwaltung verworfen, ebenso eine Unterführung oder einen kompletten Verzicht auf die Querung.

Von: Henning Meyer-Veer
Ibbenbüren | Freitag, 08. Mrz. 2019 - 16:20 Uhr

3
IBBENBÜREN. Daran, dass die Brücke über die Nordstadtarkaden neu gebaut werden muss, daran zweifelt im Ibbenbürener Rathaus niemand. Karl-Ludwig Borgmann als Leiter des Fachdienstes Tiefbau ebensowenig wie sein Mitarbeiter Peter Ungruhe, dem „Brückenexperten“ im Rathaus. Zu...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.