Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

„Auf Menschen schießen wollte ich nicht“

Überfall auf Waffengeschäft vor Gericht

Er wollte kein Geld und auch keine Schreckschusspistole. Der Mann aus Rheine, der im April 2018 in Ibbenbüren ein Waffengeschäft überfallen haben soll, hatte es auf eine scharfe Waffe abgesehen. Er muss sich nun vor Gericht verantworten.

Foto: Linda Braunschweig
Das Landgericht Münster.
Das Landgericht Münster.

Von: Hans-Erwin Ewald
Ibbenbüren | Freitag, 08. Feb. 2019 - 18:22 Uhr

Den Ausführungen der Staatsanwaltschaft vor dem Landgericht Münster zufolge, betrat der 29-Jährige am Tattag das Waffengeschäft und forderte die Bediensteten auf, ihm eine scharfe Waffe zu verkaufen. Dafür hatte der Mann einen hohen Geldbetrag in seinem Auto hinterlegt. Als ihm erklärt wurde, das...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.