Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Germania-Pleite bedeutet für hiesige Reisebüros jede Menge Arbeit

Die Telefone stehen nicht still

In den Reisebüros in Ibbenbüren und Umgebung glühen in diesen Tagen die Telefone: Nachdem in der Nacht zu Dienstag die Nachricht von der Insolvenz der Airline Germania die Runde machte, war die Sorge bei den Kunden am Dienstag und Mittwoch groß.

Foto: Gunnar A. Pier
26 Prozent der Fluggäste am Flughafen Münster/Osnabrück gingen mit Germania in die Luft. Nun ist die Airline insolvent. Gunnar A. Pier
26 Prozent der Fluggäste am Flughafen Münster/Osnabrück gingen mit Germania in die Luft. Nun ist die Airline insolvent. Gunnar A. Pier

Von: Claus Kossag
Ibbenbüren | Mittwoch, 06. Feb. 2019 - 16:30 Uhr

Völlig unerwartet kam die Insolvenz nicht, sagt Ralf Hieke, Vize-Präsident des Deutschen Reiseverbands (DRV) und Geschäftsführer der Reisebüros Strier und IVR. „Wenn eine Airline ankündigt, dass sie Geld braucht, wird man hellhörig.“ Aber: Präventiv tätig werden könne ein Reisebüro in so einem Fa...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.