Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Verpackung ohne Einweg-Plastik möglich?

Umfrage bei Händlern auf dem Wochenmarkt

Zukünftig soll Einweg-Plastik, für das es eine bessere Alternative gibt, verboten werden. Auf dem Wochenmarkt in Ibbenbüren hat das Umdenken schon stattgefunden. Obst und Gemüse bekommt der Kunde in Papiertüten. Mit Leinen- und Vliestaschen sowie Körben wird der Einkauf nach Hause transportiert.

Foto: Anika Leimbrink
Seit Generationen möglichst ohne Plastik: Uwe Schulz vertreibt Obst und Südfrüchte auf dem Wochenmarkt.
Seit Generationen möglichst ohne Plastik: Uwe Schulz vertreibt Obst und Südfrüchte auf dem Wochenmarkt.

Von: Anika Leimbrink
Ibbenbüren | Freitag, 04. Jan. 2019 - 18:24 Uhr

IBBENBÜREN. Plastik begleitet uns überall in unserem Alltag. Praktisch unverzichtbar? Für Einweg-Plastik braucht das in naher Zukunft niemand mehr zu diskutieren. Denn in der EU gibt es künftig ein Verbot für Plastik-Einwegartikel, für die es bessere Alternativen gibt. So soll das Pl...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.