Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Direktversicherte kämpfen weiter gegen Doppelbeitrag

Informationsveranstaltung in Melle

Der Verein der Direktversicherungsgeschädigten will endlich Gerechtigkeit: Am Donnerstag, 30. August, können sich Betroffene bei einem DVG-Treffen im Autobahnhotel van der Valk in Melle schlau machen.

Foto: privat
Die Mitglieder des Vereins der Direktversicherungsgeschädigten (DVG) informieren über ihre Arbeit. Auf dem Bild ist unter anderem Konrad Stieger aus Mettingen im Gespräch mit einem Passanten in der Fußgängerzone von Rheine.
Die Mitglieder des Vereins der Direktversicherungsgeschädigten (DVG) informieren über ihre Arbeit. Auf dem Bild ist unter anderem Konrad Stieger aus Mettingen im Gespräch mit einem Passanten in der Fußgängerzone von Rheine.

Von: Oliver Langemeyer
Ibbenbüren | Freitag, 24. Aug. 2018 - 15:30 Uhr

1
TECKLENBURGER LAND. Es geht Elisabeth Schüttken nicht darum, Stunk gegen Politiker zu machen. Sie will aber endlich Gerechtigkeit bei der Direktversicherung. Dafür setzt sich die Laggenbeckerin zusammen mit dem Verein der Direktversicherungsgeschädigten (DVG) ein. „Nur geme...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.