Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Am Rand des Ackers soll‘s blühen

Ausschuss diskutiert mit Landwirten über KBR-Antrag

Arten verschwinden, Insekten sterben. Dem will das KBR entgegenwirken, indem Blühstreifen an Ackerrandstreifen und Wegeseitenrändern angelegt werden. So sollen Tiere und Pflanzen wieder mehr Lebensraum erhalten. In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Planen, Bauen, Umwelt und Sport hat Bürgermeister Eckhard Kellermeier die möglichen Flächen für solche Projekte vorgestellt. Auch Vertreter der Landwirtschaft kamen zu Wort.

Foto: privat
Blühstreifen an Ackerrändern sollen der Insektenwelt zugute kommen.
Blühstreifen an Ackerrändern sollen der Insektenwelt zugute kommen.

Von: Jens T. Schmidt
Recke | Donnerstag, 11. Okt. 2018 - 17:12 Uhr

9
Erstes Fazit: Es ist nicht so einfach, wie es zunächst ausgesehen haben mag. Der Kreis Steinfurt hatte aufgrund von Katasterunterlagen die Potenzialflächen mit rund 10,8 Hektar angegeben. Diese 736 Teilflächen sind zwischen einem und 3245 Quadratmeter groß. „Aber da muss man genau hinsc...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.