Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Kohleregion Ibbenbüren wirbt auf Messe Expo Real

Wirtschaftliche Potenziale präsentiert

Die wirtschaftlichen Potenziale der Kohleregion Ibbenbüren – sie waren am Dienstag auch Thema auf der Expo Real in München. Auf der Firmenfachmesse für Immobilien und Investitionen präsentierten Vertreter der Kohlekommunen im Tecklenburger Land die Planungen für die künftig ehemaligen Bergbaustandorte in Ibbenbüren und Mettingen.

Foto: Schnittstelle Kohlekonversion
Auf der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München stellten Dr. Marc Schrameyer (l.), Bürgermeister der Stadt Ibbenbüren, Birgit Neyer, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt) mbH, und Ulrich Wessel, Geschäftsführer der RAG Montan Immobilien, erste neue Bilder und Visionen für die Kohleregion Ibbenbüren vor. (Foto: Schnittstelle Kohlekonversion)
Auf der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München stellten Dr. Marc Schrameyer (l.), Bürgermeister der Stadt Ibbenbüren, Birgit Neyer, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt) mbH, und Ulrich Wessel, Geschäftsführer der RAG Montan Immobilien, erste neue Bilder und Visionen für die Kohleregion Ibbenbüren vor. (Foto: Schnittstelle Kohlekonversion)

Von: Ibbenbürener Volkszeitung (Redaktion)
Ibbenbüren | Mittwoch, 10. Okt. 2018 - 17:29 Uhr

IBBENBÜREN/MÜNCHEN. Im nördlichen Münsterland wird mit dem 31. Dezember der Ausstieg aus der deutschen Steinkohleförderung abgeschlossen sein. Die wirtschaftlichen Potenziale der Kohleregion Ibbenbüren – sie waren am Dienstag auch Thema auf der Expo Real in München. Auf der Firmenfac...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.