Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Millionenschaden im Recker Hallenbad

Untersuchung zeigt gravierende Mängel

Kostenschock für Politik und Verwaltung: Das Hallenbad ist in Teilen so marode, dass eine Sanierung für mehr als eine Million Euro notwendig wird. Diese schlechte Nachricht hat der Sachverständige Boris Schlörb (Büro Rohling Planung, Osnabrück) am Dienstagabend dem Bau- und Planungsausschuss überbracht.

Foto: Jens T. Schmidt
Bei der Beckenkopfuntersuchung im August sind gravierende Mängel in der Bausubstanz ermittelt worden.
Bei der Beckenkopfuntersuchung im August sind gravierende Mängel in der Bausubstanz ermittelt worden.

Von: Jens T. Schmidt
Recke | Mittwoch, 10. Okt. 2018 - 17:04 Uhr

1
Außen hui, innen pfui. So lassen sich die Erkenntnisse des Experten vereinfacht zusammenfassen. Denn äußerlich und für den Besucher mache das Bad trotz seiner 43 Jahre einen ordentlichen Eindruck. Doch diverse Undichtigkeiten sorgen laut Boris Schlörb dafür, dass Wasser in die Bausubstanz eindrin...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.