Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

„Sisy“ wird in Laggenbeck getestet

VR-Bank hat Fusion mit Münster und Greven fest im Blick

Zwei Themen bestimmen die Zukunft der VR-Bank Kreis Steinfurt: die Fusion und die digitale Beratung.

Foto: Peter Henrichmann
Die Chefetage konzentriert bei der Arbeit (v.l.): Dr. Peter Döbber und Wolfgang Scheipers (beide VR-Bank Aufsichtsrat) sowie Ulrich Weßeler und Hubert Overesch (beide VR-Bank Vorstand) bei der Vertreterversammlung, die kürzlich in der Stadthalle Rheine stattfand.
Die Chefetage konzentriert bei der Arbeit (v.l.): Dr. Peter Döbber und Wolfgang Scheipers (beide VR-Bank Aufsichtsrat) sowie Ulrich Weßeler und Hubert Overesch (beide VR-Bank Vorstand) bei der Vertreterversammlung, die kürzlich in der Stadthalle Rheine stattfand.

Von: Christian Busch , Peter Henrichmann-Roock
Ibbenbüren | Montag, 11. Jun. 2018 - 16:30 Uhr

TECKLENBURGER LAND. Werden Nähe zum Kunden und persönlicher Kontakt gefährdet, wenn die VR-Bank Kreis Steinfurt künftig mit der Vereinigten Volksbank Münster und der Volksbank Greven zu einem der größten genossenschaftlichen Bankinstitute des Landes NRW zusammenwächst? Das war Thema bei der Vertr...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.