Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Ausschuss diskutiert über neue Kindertagesstätte

Drei Bewerber stellen Konzeption vor

In Hörstel soll eine weitere Kindertagesstätte mit drei Gruppen entstehen. Der Grund: Zum 1. August 2019 fehlen im Raum Bevergern/Hörstel rund 50 Kindergartenplätze, wie Mike Hüsing vom Kreisjugendamt am Mittwochabend in der Sitzung des Jugend- und Sportausschusses der Stadt Hörstel darlegte.

Foto: Kathleen Rekowski/stock.adobe
Zum 1. August kommenden Jahres fehlen im Raum Bevergern/Hörstel 50 Kindergartenplätze. Deswegen soll für die Kleinen eine weitere Kindertagesstätte entstehen. Drei Bewerber stellten sich jetzt vor. (Foto: Kathleen Rekowski/stock.adobe.com)
Zum 1. August kommenden Jahres fehlen im Raum Bevergern/Hörstel 50 Kindergartenplätze. Deswegen soll für die Kleinen eine weitere Kindertagesstätte entstehen. Drei Bewerber stellten sich jetzt vor. (Foto: Kathleen Rekowski/stock.adobe.com)

Von: Holger Luck
Hörstel | Donnerstag, 13. Sep. 2018 - 17:49 Uhr

Und es gibt auch schon drei Träger, die den Kindergarten betreiben wollen: der Deutsche Kinderschutzbund im Kreis Steinfurt, der Jugend- und Familiendienst Rheine und das Ibbenbürener Begegnungszentrum für Ausländer und Deutsche. Die drei potenziellen Träger hatten in der Sitzung Gelegenheit, ihr...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.