Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Massenhaftes Kükentöten ist nur noch übergangsweise zulässig

Urteil des Verwaltungsgerichts

Wirtschaftliche Interessen der Geflügelbranche reichen als vernünftiger Grund für das umstrittene Kükentöten nicht aus. Das hat das oberste deutsche Verwaltungsgericht entschieden. Trotzdem darf das Töten erstmal weitergehen. Wie lange, ist ungewiss.
Foto: Bernd Wüstneck
Millionen männlicher Küken werden jährlich vergast, weil ihre Aufzucht unwirtschaftlich ist. Foto: Bernd Wüstneck
Millionen männlicher Küken werden jährlich vergast, weil ihre Aufzucht unwirtschaftlich ist. Foto: Bernd Wüstneck

Agrar | Donnerstag, 13. Jun. 2019 - 14:45 Uhr

Leipzig (dpa) - Das millionenfache Töten männlicher Küken in der Legehennenzucht ist nur noch für eine Übergangszeit zulässig. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Donnerstag entschieden (Az.: BVerwG 3 C 28.16 und 3 C 29.16).Mit seinem Urteil wertete das Gericht die Tierschutzbelang...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.