Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

70 Millionen Euro investiert: Neue Membranelektrolyse in Uffeln

Bei AkzoNobel: Produktion auf Weltklasse-Niveau

Wenn NRW-Ministerpräsident Armin Laschet nach Ibbenbüren kommt, muss was Besonderes los ein: Jetzt ist bei der Akzo in Uffeln die neue Anlage zur Produktion an den Start gegangen.

Foto: Heinrich Weßling
Strom an: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU; m.) legt mit den Vorstandsvorsitzenden Christian Kullmann (Evonik; l.) und Werner Fuhrmann (AkzoNobel) den Schalter zur Inbetriebnahme der neuen Membranelektrolyse um.
Strom an: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU; m.) legt mit den Vorstandsvorsitzenden Christian Kullmann (Evonik; l.) und Werner Fuhrmann (AkzoNobel) den Schalter zur Inbetriebnahme der neuen Membranelektrolyse um.

Von: Peter Henrichmann-Roock
Ibbenbüren | Dienstag, 13. Feb. 2018 - 20:13 Uhr

IBBENBÜREN-UFFELN. Eigentlich fährt man da immer nur dran vorbei. Und hat kaum eine Ahnung, was da so passiert in der Chemiefabrik AkzoNobel im Chemiepark in Uffeln. Gestern gab es was zu feiern. Und gestern gab es einen kleinen Einblick in die große weite Welt der Industrie-Produktion. ...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.