Eilmeldung
{{item.text}} {{item.text}} +++

Karnevalssünden gehen in Flammen auf

Strohjecke verbrannt

Mit dem Verbrennen des Strohjecken auf dem Burgplatz in Bevergern endete Dienstagnachmittag das traditionsreichste Karnevalsfest im Tecklenburger Land. Insgesamt blieb es an den tollen Tagen friedlich - bis auf zwei Vorfälle.

Foto: Stephan Beermann

              Karnevalsprinz Frank I. (r.) setzt im Beisein von Kinderprinz Julian und des KGB-Vorsitzenden Manuel Pottmeier den Karnevalsjecken in Brand.
Karnevalsprinz Frank I. (r.) setzt im Beisein von Kinderprinz Julian und des KGB-Vorsitzenden Manuel Pottmeier den Karnevalsjecken in Brand.

Von: Stephan Beermann
Hörstel | Dienstag, 13. Feb. 2018 - 17:40 Uhr

BEVERGERN. Alles hat ein Ende, auch die Karnevalssession 2018. Mit eher trauriger Miene bogen Dienstagnachmittag die letzten getreuen Jecken aus dem Baumgarten auf die Burgstraße um die Ecke. Den so fröhlichen Klängen des Spielmannszugs Bevergern folgend ging es auf den Burgplatz zum...

Du möchtest jetzt weiterlesen?
Das sind deine Möglichkeiten:

Dieser Beitrag ist Bestandteil der ivz-themenwelten.
Jetzt für 3 EUR / mtl. eine Themenwelt buchen.